Literatur zu Kunst & Kultur

Nr: 8280509  

Deutsche Erzähler des zwanzigsten Jahrhunderts von Arthur Schnitzler bis Robert Musil

'Manesse Bibliothek der Weltliteratur'. Für diesen Band hat Marcel Reich-Ranicki fünfundzwanzig Erzählungen aus dem ersten Viertel des zwanzigsten Jahrhunderts zusammengestellt.
Deutsche Erzähler des zwanzigsten Jahrhunderts von Arthur Schnitzler bis Robert Musil

Die Erzähler des frühen zwanzigsten Jahrhunderts, so schreibt Marcel Reich-Ranicki in seinem Nachwort, «hielten es für ihre künstlerische Pflicht, epische Landschaften zu entwerfen, die der Undeutlichkeit und Unverständlichkeit des Lebens gerecht werden sollten ... Die Schriftsteller wandten sich dem Surrealen zu. Aber um der Realität willen. Sie verfremdeten das Leben. Um es zu vergegenwärtigen.» 

Am Anfang dieser Auswahl steht Arthur Schnitzlers Erzählung «Leutnant Gustl» von 1900 mit ihrer revolutionären Verwendung des inneren Monologs. Thomas Manns berühmtes «Eisenbahnunglück» erzählt von dem beinahe anarchischen Moment nach einem Unfall, in dem Fassaden ins Wanken geraten und gesellschaftliche Schranken nicht mehr gelten. Alfred Döblins «Die Ermordung einer Butterblume» stellt den Vorrang der Vernunft vor den irrationalen Kräften in Frage. 

Beispielhaft für das Werk Franz Kafkas steht die geheimnisvolle Erzählung «Der Hungerkünstler», in der ein Mann fastet, weil er keine Speise finden kann, die ihm schmeckt. Der Band schließt mit einer Erzählung von Robert Musil, dem Wegbereiter des modernen Gesellschaftsromans.

Inhalt:
Arthur Schnitzler "Leutnant Gustl" / Rainer Maria Rilke "Die Turnstunde" / Ricarda Huch "Das Judengrab" / Frank Wedekind "Die Schutzimpfung" / Jakob Wassermann "Der Stationschef" / Hermann Hesse "Die Verlobung" / Emil Strauß "Der Laufen" / Thomas Mann "Das Eisenbahnunglück" / Heinrich Mann "Gretchen" / Hugo von Hofmannsthal "Lucidor" / Alfred Döblin "Die Ermordung einer Butterblume" / Arnold Zweig "Das Kind" / Ludwig Thoma "Onkel Peppi" / Georg Heym "Jonathan" / Carl Sternheim "Busekow" / Robert Walser "Sebastian" / Gustav Sack "Im Heu" / Gottfried Benn "Gehirne" / Franz Werfel "Die Geliebte" / Klabund "Der Flieger" / Leonhard Frank "Der Vater" / Hermann Broch "Methodisch konsturiert" / Franz Kafka "Ein Hungerkünstler" / Carl Zuckmayer "Geschichte von einer Geburt" / Robert Musil "Die Portugiesin".

Herausgegeben von Marcel Reich-RanickiManesse Verlag
September 1994 - gebunden - 531 Seiten



 
 
Preis:
22,90 € (inkl. 7% Mehrwertsteuer)
alle Preise verstehen sich zzgl. Versandkosten